News

Backstube Goll KKG Maier Sanitaer Muth Metzgerei Schaefer Sport Holl Aktiv3

Logo Bazle Logo Enzo Logo Hartmann Logo Holzbau Braun Logo Maenner Containerdienst Logo Team Kaufmann Logo TennisTraveller

BSC Tag2 77

Knapp 12 Stunden Tennis vom Feinsten – das war der zweite Turniertag beim Breitenstein-Cup 2018. Morgens wurde das Turnier bei besten Tennisbedingungen gestartet, knapp vor 21 Uhr wurde der letzte Matchball, kurz vor Einbruch der Dunkelheit, kurz bevor das Gewitter begann. Besser hätte das Timing und der Turnierverlauf nicht sein können.

Favoriten spielen sich ins Halbfinale der Herren 40 durch

Am Morgen starteten die Herren 40 in die zweiten Runde. Lokalmatador Jörg Schweda hatte im Match gegen Peter Fehrle (TV Würtingen) keine Probleme und zog locker ins Viertelfinale ein. Jochen Hummel zog leider in der Partie gegen den gut aufspielenden Martin Herrman (TC Grossachsenheim) in zwei Sätzen den Kürzeren.

Vorjahresfinalist Andreas Breuling (TC Weilheim) verlor unglücklich im Match-Tiebreak. Im Viertelfinale Traf Jörg Schweda auf den Top-Gesetzten Tim Goebel (TC Bernhausen) und musste dessen Spielstärke anerkennen und unterlag mit 3:6 2:6. Dirk Ziegler (TC Dornham) zog durch eine souveränen Sieg mit 6:2 6:0 gegen Peter Walter (TATSV Denkendorf) ebenfalls ins Halbfinale ein.

Genauso erfolgreich war Martin Herrmann, der sich 6:2 6:4 gegen den an Position 3 gesetzten Thomas Traub (TA SV Würtingen) durchsetzt. Das Halbfinale komplettierte der Weilheimer Jörn Höninger, der sich im Weilheimer Vereinsduell gegen Markus Müller klar mit 6:2 6:3 durchsetzte.

Simone Hellstern trift auf Simone Jacobs im Damen-Finale

Die top-gesetzte Simone Hellstern (TEC Waldau) spielte sich nach einem deutlichen 6:0 6:2 Erfolg gegen Nicole Zollner (TC Kirchheim) ins Halbfinale, wo sie auf die Weilheimerin Bärbel Haußmann-Zaklan traf, die in ihrer Viertfinalpartie gegen Claudia Hofmann (TA TB Beinstein) mit 6:0 6:1 dominierte. In einem spannenden Halbfinalmatch konnte die Weilheimerin  mit dem druckvolleren Spiel überzeugen und gewann den ersten Satz mit 6:3. Im zweiten Satz jedoch war Simone Hellstern die sichere Spielerin und holte sich den Satz mit 6:3. Bärbel Haußmann-Zaklan hatte beim Stand von 9:6 im Match-Tiebreak bereits 3 Matchbälle, konnte diese jedoch nicht nutzen und verlor am Ende sehr unglücklich mit 9:11.

Im zweiten Halbfinale traf die Weilheimerin Silke Huss-Lehmann, die sie zuvor in einem Krimi gegen Angelika Zouari im Match-Tiebreak durchsetzte, auf Simone Jacobs (TA TSV Denkendorf). Dort war die Weilheimerin allerdings ohne Chance und verlor 0:6 0:6.

Tolles Tennis zeigten die Herren 50

Tennis auf sehr hohem Niveau konnten die zahlreichen Zuschauer bei den Herren 50 in beiden heute gespielten Runden bestaunen. Der Bissinger Heiko Hummel konnte dabei durch einen 6:4 6:0 -Sieg gegen Martin Lauffer (TA TSV Ehningen) das Viertelfinale erreichen, Matthias Köpf verlor jedoch seine Auftaktpartie nach gutem Spiel gegen den an Position zwei gesetzten Thomas Rupps (TC Wolfsberg Pforzheim) mit 2:6 2:6.

Für Heiko Hummel war dann gegen den Top-Gesetzten Volker Stamer (TC Herrenberg) Schluss – er musste die Klasse seines Gegners bei der 1:6 3:6 Niederlage anerkennen, schlug sich aber gut.

Völlig problemlos marschierte Thorsten Leithold ins Halbfinale – auch der an drei Gesetzte Steffen Heller (TA KV Untertürkheim) fand keine Mittel gegen den Allrounder, so dass Leithold mit 6:1 6:2 gewann.

Ebenso wenig Mühe hatte Jürgen Heckel – er gewann seine beiden heutigen Spiele gegen Michael Scheufele (TC Weilheim) und Frank Abel (TA NLV Vaihingen) jeweils mit 6:0 6:1. Thomas Rupps musste sein Viertelfinale gegen Rainer Weitinger (TC Weissenhof) nach einer 6:2 2:1 Führung durch Verletzung abgeben.

Zweite Chance in den Herren-Nebenrunden

In den Herren-Konkurrenzen konnten sich die Verlierer in eine Nebenrunde eintragen. Bei den Herren 40 qualifizierten sich Stephan Kübler (TC Albershauen), Alexander Huss (TC Weilheim), Peter Fehrle (TA SV Würtingen) sowie Sven Wollenschein (TC Albershausen) für das morgige Halbfinale.

In der Nebenrunde der Herren 50 spielen morgen Martin Lauffer gegen Artur Pirisi (TC Dettingen) um den Einzug ins Finale. Dort wartet bereits der Berliner Thomas Skutella, der sein Halbfinale bereits heute gewinnen konnte.

Finaltag startet morgen um 10 Uhr

Morgen werden die Halbfinale der Herren 40 und Herren 50 um 10 Uhr gespielt. Das Damen Endspiel der Damen findet um 12 Uhr statt. Die Endspiele der Herren 40 und 50 sind auf 14 Uhr angesetzt. Danach findet die Siegerehrung statt.

Wir freuen uns auf einen tollen Finaltag vor einer genauso tollen Turnierkulisse wie heute – unsere Anlage war heute wirklich bestens besucht, eine tolle Atmosphäre bei herrlichem Tenniswetter. So kann es morgen weitergehen!


Impressionen vom 2. Turniertag

BSC-Tag2-22
BSC-Tag2-21
BSC-Tag2-20
BSC-Tag2-19
BSC-Tag2-18
BSC-Tag2-17
BSC-Tag2-15
BSC-Tag2-14
BSC-Tag2-12
BSC-Tag2-11