News

Backstube Goll KKG Maier Sanitaer Muth Metzgerei Schaefer Sport Holl Aktiv3

Logo Bazle Logo Enzo Logo Hartmann Logo Holzbau Braun Logo Maenner Containerdienst Logo Team Kaufmann Logo TennisTraveller

bsc tag3 135

Drei tolle Turniertage, drei neue Sieger – die zweite Ausgabe des Breitenstein-Cups war ein voller Erfolg. Das Senioren-Ranglistenturnier der Kategorie S5 war in allen Konkurrenzen gut besetzt und lockte mit einem Preisgeld von insgesamt 750 Euro Spieler aus Nah und Fern an.

Bei den Damen 40 konnte sich Simone Hellstern (TEC Waldau) in die Siegerliste eintragen. Im Endspiel gegen Simone Jacobs (TA TSV Denkendorf) überzeugte die Stuttgarterin erneut durch ihre außergewöhnlich gute Beinarbeit und konnte den ersten Satz deutlich mit 6:3 für sich entscheiden. Im zweiten Satz kam Simone Jacobs mit ihrer druckvollen Vorhand besser ins Spiel. Simone Hellstern wusste aber auch darauf eine Antwort und sicherte sich am Ende mit ihrem beinahe fehlerlosen Konterspiel den Sieg mit 7:5.

Bereits die Halbfinalspiele bei den Herren 40 waren eine Augenweide: der Top-Gesetzte Tim Goebel (TC Bernhausen) traf auf den an Position 4 der Setzliste eingestuften Dirk Ziegler (TC Dornham). In einem hochklassigen und spannenden Match konnte am Ende Dirk Ziegler mit 1:6 6:2 10:6 mit seinem aggressiven Spiel dominieren und ins Finale einziehen. Weniger Mühe hatte der Weilheimer Jörg Höninger, der Martin Herrmann (TC Großsachsenheim) klar mit 6:1 6:0 besiegte. Das Finale war ebenfalls eine eindeutige Angelegenheit: Dirk Ziegler fand trotz tollem Angriffstennis kein adäquates Mittel gegen den laufstarken Tennis-Stilist Jörg Höninger, der auf jeden Schlag die bessere Antwort hatte und mit 6:2 6:3 gewann.

Bei den Herren 50 war das erste Halbfinale ein wahrer Tennis-Leckerbissen: der an Position eins gesetzte Volker Stamer (TC Herrenberg) traf auf Torsten Leithold vom TC Esslingen. Es entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel auf hohem Niveau, in dem Torsten Leithold den ersten Satz 6:2 deutlich gewann. Im zweiten Satz war Volker Stamer am Drücker und sicherte sich diesen mit 6:1. Den Match-Tiebreak holte sich Torsten Leithold mit 10:6. Auch Überraschungshalbfinalist Rainer Veitinger (TC Weissenhof) konnte den Durchmarsch von Jürgen Heckel (TC Markwasen Reutlingen) ins Finale nicht stoppen. Heckel war der überlegene Spieler und sicherte sich mit 6:1 6:1 das Finalticket. Das Finale zwischen Torsten Leithold und Jürgen Heckel war im ersten Satz durch lange, kraftzehrende Ballwechsel geprägt. Die beiden „Altstars der Tennisszene“ zeigten Tennis vom Allerfeinsten. Leithold gewann Satz eins mit 6:4, wobei am Ende des Satzes Jürgen Heckel von Wadenkrämpfen heimgesucht wurde. Beim Stand von 3:0 für Leithold musste Heckel leider aufgeben.

Bei der abschließenden Siegerehrung vor gewohnt vollen Zuschauerrängen fanden der Bezirksvorsitzende Hartmut Seifert sowie Bissingens Bürgermeister Marcel Musolf lobende Worte für das Organisationsteam um Turnierleiter Hannes Huber, die mit dem Breitenstein-Cup ein Turnier geschaffen haben, das tolles Seniorentennis gezeigt habe und eine Turnieratmosphäre biete, die beinahe einmalig sei. So wird es im nächsten Jahr definitiv eine Neuauflage des Breitenstein-Cups geben.

Impressionen des Finaltags

bsc-tag3-137
bsc-tag3-136
bsc-tag3-135
bsc-tag3-133
bsc-tag3-132
bsc-tag3-131
bsc-tag3-130
bsc-tag3-129
bsc-tag3-128
bsc-tag3-127