News
Backstube Goll

Maier Sanitaer

Muth
Metzgerei Schaefer
Sport Holl
Logo Hartmann
zaunheld

 

     

Logo TennisTraveller

Logo Bazle

Merkle Holzbau

Logo Maenner Containerdienst

logo edeka grauert

KKG

BSC Tag3 092

Nach dem morgendlichen Gewitter waren die Turnierplätze auf der Bissinger Anlage am Finaltag erst einmal unter Wasser. Mit vereinten Kräften wurden die Plätze auf Vordermann gebracht, so dass die ersten Halbfinalbegegnungen ab 10.30 Uhr starten konnten.

Bei den Herren 40 sahen die zahlreichen Zuschauer im ersten Halbfinale ein spannendes und hochklassiges Match zwischen Jörg Höninger (TC Weilheim) und Dirk Ziegler (SPG Baiersbronn/Klosterreichenbach). Der Weilheimer hatte auf das druckvolle Spiel von Ziegler immer die passende Antwort parat und gewann mit 7:5 7:5. Das zweite Halbfinale zwischen Andreas Epple (TC Weilheim) und Matthias Schnaudigel war ebenfalls umkämpft. Epple kam mit dem variantenreichen Spiel seines Gegners gut zurecht und punktete mit seinem aggressiven Spiel. Am Ende sicherte er sich den Finaleinzug durch ein 6:4 6:3. So kam es zu einem Weilheimer Endspiel zwischen Mannschaftskollegen Jörg Höninger und Andreas Epple. Höninger dominierte im ersten Satz nach Belieben und gewann mit 6:0. Im zweiten Satz kam Epple immer besser ins Spiel und sicherte sich Satz zwei mit 6:2. Der abschließende Match-Tiebreak war hart umkämpft und von tollen Ballwechseln geprägt. Höninger sicherte sich mit 10:7 den erneuten Titel beim Breitenstein-Cup.

Die Spielpaarungen am Sonntag, 5. Juni 2022:

Spiele sind gestartet um 10:15 Uhr

Herren 40 Halbfinale
Jörg Höninger (TC Weilheim / LK 7,6) - Dirk Ziegler (3, SPG Baiersbronn/Klosterreichenbach / LK 5,3) 7:5 7:5
Andreas Epple (4, TC Weilheim / LK 6,9) - Matthias Schnaudigel (2,STC Schwäbisch Hall / LK 5,0) 6:4 6:3

Herren 50 Halbfinale
Tim Goebel (1, TC Esslingen / LK 5,8 DTB H50 54) - Roland Vogel (TC Owen / LK 11,6) 6:3 6:1
Markus Thomas (TC Dettenhausen/ LK 7,1) - Jörn Kaiser 2,(TA TV Bissingen / LK 5,1) 0:6 0:6

im Anschluß 

Herren 55 Halbfinale
Andreas Franz (1, TK Bietigheim / LK 5,4 DTB H55 22) - Harold Rubrech (STC Schwäbisch Hall / LK 8,2) 6:7 6:4 8:10
Arpad Horvath (3, TC BW Zuffenhausen /LK 7,8 DTB H55 281) - Dirk Hartmann (TA TSG Esslingen / LK 11,3) 6:3 6:3

Herren 60 Halbfinale
Platz 1: Hans-Jürgen Kessel (1, TC Grün-Weiss Edenkoben / LK 5,4 DTB H60 74) - Frieder Goll (4,TA TV Bissingen / LK 6,6 DTH H65 19) 6:4 6:1
Platz 2: Michael Rohde (3,TC Aldingen/Remseck / LK 8,5 DTB H60 299) - Thomas Schreiner (2,TA TSV Waldenbuch / LK 8,5 DTB H 60 190) 4:6 2:6

anschließend folgen die Finalspiele ab ca. 15:15

Herren 40 Finale
Jörg Höninger (TC Weilheim / LK 7,6) - Andreas Epple (4, TC Weilheim / LK 6,9) 6:0 2:6 10-7

Herren 50 Finale
Jörn Kaiser (TA TV Bissingen / LK 5,1) - Tim Goebel (1, TC Esslingen / LK 5,8 DTB H50 54) 6:2 6:3

Herren 55 Finale
Arpad Horvath (3, TC BW Zuffenhausen /LK 7,8 DTB H55 281) - Harold Rubrech (STC Schwäbisch Hall / LK 8,2)
ohne Spiel (Verletzung Rubrech)

Herren 60 Finale
Hans-Jürgen Kessel (1, TC Grün-Weiss Edenkoben / LK 5,4 DTB H60 74) - Thomas Schreiner (2,TA TSV Waldenbuch / LK 8,5 DTB H 60 190) 6:0 6:2

Wir freuen uns auf weiterhin spannende Spiele und auf viele begeisterte Zuschauer!

Der zweite Turniertag des 5. Breitenstein-Cups 2022 startete bei leichtem Nieselregen pünktlich um 9 Uhr. Im Laufe des Tages wurde aus dem wechselhaftem Wetter bestes Tenniswetter bei strahlendem Sonnenschein und optimalen Temperaturen. So füllten sich an Mittag zunehmend die Zuschauerränge. Eine tolle Turnieratmosphäre mit einem prall gefüllten Spielplan.

In der Konkurrenz der Herren 40 kam es gleich zu einem Highlight: der an Position eins Gesetzte Thomas Seegis (SPG Baiersbronn/Klosterreichenbach) traf auf Jörg Höninger (TC Weilheim). In einem tollen Spiel mit schnellen und präzisen Grundschlägen dominierte der Weilheimer in allen Belangen, siegte souverän mit 6:2 6:4 und sorgte für den nicht unerwarteten Überraschungssieg. Im Viertelfinale ließ Höninger seinem Weilheimer Teamkollegen Andreas Dietrich nicht den Hauch einer Chance und gewann mit 6:0 6:1. Der morgige Halbfinalgegner Dirk Ziegler (SPG Baiersbronn/Klosterreichenbach) setzte sich in seinem Viertelfinale ebenso souverän gegen Andreas Schubert (TC Wolfsberg Pforzheim) durch.

Die Spielpaarungen am Samstag, 4. Juni 2022:

9:00 Uhr

Herren 40
Benjamin Steinhilber (TC RAWA Essen / LK 11,9) - Simon Braun (TC Weilheim / LK 10,3) 0:6 3:6
Alexander Saul (TC Doggenburg / LK 10,8) - Andreas Epple (4, TC Weilheim / LK 6,9) 2:6 2:6
Michael Zecher (TA TSV Talheim / LK 8,7) - Kim Sewigh (TC Leonberg / LK 10,3) 6:4 6:2

Herren 55

Uwe Reiff (TC Weilheim / LK 11,9) - Holger Runge (TA TSV Frickenhausen / LK 13,2) 7:5 6:1
Thomas Stoll (TC Owen / LK 13,3) - Gunther Heeb (TC Weissenhof / LK 8,0) 0:6 6:7

10:30

Herren 40
Thomas Seegis (1, SPG Baiersbronn/Klosterreichenbach / LK 3,0) - Jörg Höninger (TC Weilheim / LK 7,6) 2:6 4:6
Dirk Ziegler (3, SPG Baiersbronn/Klosterreichenbach / LK 5,3) - Christoph Bernhardt (TC Aidlingen/ LK 9,0) 6:3 6:1
Andreas Breuling (TC Weilheim / LK 10,7) - Andreas Schubert (TC Wolfsberg Pforzheim / LK 9,6) 3:5 Aufg.

Herren 55
Michael Scheufele (TC Weilheim / LK 8,6) - Harold Rubrech (STC Schwäbisch Hall / LK 13,3) 2:6 4:6

12:00

Herren 50
Bernd Holl (TC Neidlingen/ LK 17,9)
- Ingo Grausam (TC Kirchheim/ LK 17,0) 5:7 6:3 10-7
Thomas Dürr (4, TV Geislingen / LK 7,9) - Holger Schwaier (TC Weilheim / LK21,4) 6:0 6:1
Roland Vogel (TC Owen / LK 11,6) - Frank Fock (TC Neuhausen / LK 8,7) 6:4 6:1
Bernhard Dewens (TC Stetten/F. / LK 16,1) - Frank Wimbert (TC Owen / LK 12,8) 0:6 0:6
Jochen Hummel (TA TV Bissingen / LK 9,3) - Rainer Geiselhart (TC Engstingen / LK 10,2) 6:2 7:6

13:30

Herren 60
Hans-Jürgen Kessel (1, TC Grün-Weiss Edenkoben / LK 5,4 DTB H60 74)
- Jochen Eitel (TA TV Bissingen/ LK 16,5) 6:2 6:0
Frieder Goll (TA TV Bissingen / LK 6,6 DTH H65 19) - Frank Bachmann (TC Kirchheim / LK 7,6) 6:3 7:5
Gregor Bulmer (TC Herrenberg / LK 8,2) - Michael Rohde (TC Aldingen/Remseck / LK 8,5 DTB H60 299) 6:1 4:6 5-10
Reiner Bierig (TC Pliezhausen / LK 13,3) - Thomas Schreiner (TA TSV Waldenbuch / LK 8,5 DTB H 60 190) 7:5 4:6 8-10

ab ca. 15:00

Viertelfinale Herren 40
Jörg Höninger (TC Weilheim / LK 7,6) - Andreas Dietrich (TC Weilheim / LK 10,8)
Dirk Ziegler (3, SPG Baiersbronn/Klosterreichenbach / LK 5,3)- Andreas Schubert (TC Wolfsberg Pforzheim / LK 9,6) 6:1 6:0
Simon Braun (TC Weilheim, LK 10,3) - Andreas Epple (4, TC Weilheim / LK 6,9) 0:6 3:6
Michael Zecher (TA TSV Talheim / LK 8,7) - Matthias Schnaudigel (2,STC Schwäbisch Hall / LK 5,0) 2:6 1:6

Viertelfinale Herren 55
Andreas Franz (1, TK Bietigheim / LK 5,4 DTB H55 22)
- Uwe Reiff (TC Weilheim / LK 11,9) 6:0 6:1
Jürgen Heckel (4, TC Markwasen / LK 7,6) - Harold Rubrech (STC Schwäbisch Hall / LK 8,2)
Gunther Heeb (TC Weissenhof / LK 8,0) - Arpad Horvath (3, TC BW Zuffenhausen /LK 7,8 DTB H55 281) 6:4 4:6 8-10
Dirk Hartmann (TA TSG Esslingen / LK 11,3) - Wolfgang Nonn (2, HTC Blau-Weiß Krefeld / LK 6,0 DTB H55 69) 6:4 2:6 10-1

ab ca. 18:00

Viertelfinale Herren 50
Tim Goebel (1, TC Esslingen / LK 5,8 DTB H50 54) - Bernd Holl (TC Neidlingen/ LK 17,9)
Thomas Dürr (4, TV Geislingen / LK 7,9) - Roland Vogel (TC Owen / LK 11,6)
Frank Wimbert (TC Owen / LK 12,8) - Markus Thomas (TC Dettenhausen/ LK 7,1)
Jochen Hummel (TA TV Bissingen / LK 9,3) - Jörn Kaiser (TA TV Bissingen / LK 5,1) 1:6 0:6

Wir freuen uns auf weiterhin spannende Spiele und auf viele begeisterte Zuschauer!

17.00 Uhr – der erste Aufschlag des 5. Breitenstein-Cups 2022 fiel bei gutem Turnierwetter. Alles war bestens vorbereitet und die Spieler konnten herzlich begrüßt werden.

Lokalmatador Frieder Goll, an Position 4 bei den Herren 60 gesetzt wurde seiner Favoritenrolle gegen Oliver Rupps (TC Ludwigsburg) mehr als gerecht und siegt souverän mit 6:0 6:1. Für eine faustdicke Überraschung sorgte Teamkollege Jochen Eitel, der gegen den deutlich besser klassierten Wolfgang Bihler (TC Kusterdingen) nach einer herausragenden Leistung mit 4:6 6:4 10:3 in Runde zwei einzog. Eine klare Angelegenheit war die Begegnung zwischen Frank Bachmann (TC Kirchheim) und Rudi Wendler (TA SV Würtingen), die der Kirchheimer deutlich mit 6:2 6:0 für sich entscheiden konnte.

Am Freitag, 3. Juni 2022 startet der 5. Breitenstein-Cup 2022 gleich mit einer Reihe an interessanten Begegnungen. 

Herren 40

17.00 Uhr
Andreas Dietrich (TC Weilheim / LK 10,8) - Thomas Munderich (TA TV Schopfloch / LK 17,9) 6:1 6:3

18.30 Uhr
Tino Erlenmayer (TC GW Köngen / LK 10,2) - Matthias Schnaudigel (STC Schwäbisch Hall / LK 5,0) 6:0 1:6 3:10

Herren 60

17.00 Uhr
Frank Bachmann (TC Kirchheim / LK 7,6) - Rudi Wendler (TA SV Würtingen / LK 11,1) 6:2 6:0
Martin Klein (TRC Schlierbach / LK 7,6, DTB H60 168) - Gregor Bulmer (TC Herrenberg / LK LK 8,2) 7:6 4:6 10:12 (Spielzeit 3,5 Stunden!)
Claus Eberwein (TC Tübingen / LK 9,9) - Michael Rohde (3, TC Aldingen/Remseck / LK 8,5, DTB H60 299) 1:6 4:6

18.30 Uhr
Jochen Eitel (TA TV Bissingen / LK 16,5) - Wolfgang Bihler (TC Kusterdingen / LK 10,6) 4:6 6:4 10:3
Frieder Goll (4, TA TV Bissingen / LK 6,6, DTB H65 19) - Oliver Rupps (TC Ludwigsburg / LK 8,5) 6:0 6:1
Thomas Schaaf (TC Grötzingen / LK 14,2) - Reiner Bierig (TC Pliezhausen / LK 13,3) 5:7 4:6

Die restlichen Teilnehmer der Konkurrenzen Herren 40, Herren 50 und Herren 55 gehen erst am Samstag, 4. Juni ab 9.00 Uhr ins Rennen.

Wir freuen uns auf spannende Spiele und auf viele begeisterte Zuschauer!

Vom 3.-5. Juni 2022 wird beim Breitenstein-Cup, dem Senioren-Ranglistenturnier der Kategorie S4 auf der Bissinger Tennisanlage aufgeschlagen. Bereits zum fünften Mal wird das Turnier ausgetragen, in diesem Jahr wieder zur gewohnten Zeit an Pfingsten. Dass dieser Termin ideal ist, zeigen die hochkarätigen Meldelisten mit insgesamt knapp 60 Teilnehmern. Turnierdirektor Hannes Huber freut sich über Meldungen hochklassiger Spieler aus der Region aber auch aus dem Schwarzwald und sogar aus Essen.

Gespielt werden die Altersklassen Herren 40, Herren 50, Herren 55 und Herren 60. In allen Altersklassen möchten die Bissinger Lokalmatadoren angeführt von unseren beiden Top-Spielern Jörn Kaiser (Herren 50) und Frieder Goll (Herren 60) ein Wörtchen bei der Sieger- und Preisgeldvergabe mitreden. Als kleinen Wehrmutstropfen muss das Organisationsteam in diesem Jahr auf die Damenkonkurrenzen mangels Meldungen verzichten. Nichtsdestotrotz wird es in diesem Jahr einen Breitenstein-Cup der Extraklasse geben – sowohl was die Anzahl der Teilnehmer, als auch deren Spielstärke anbelangt.

Das Feld der Herren 40 Konkurrenz wird von Thomas Seegis (SPG Baiersbronn/Klosterreichenbach, LK 3,0) angeführt. Gefolgt von den Gesetzten Matthias Schnaudigel (STV Schwäbisch Hall, LK 5,9), Dirk Ziegler (SPG Baiersbronn/Klosterreichenbach, LK 5,3) und dem Weilheimer Andreas Epple können hochklassige Spiele erwartet werden. Einen Kracher wird es gleich in Runde eins geben: dort trifft der ungesetzte Jörg Höninger (TC Weilheim) gleich auf den Top-Gesetzten Seegis.

Weitere Hochkaräter bietet die Herren 50-Konkurrenz. Tim Goebel (TC Esslingen, DTB 54) führt das illustre Teilnehmerfeld vor dem Lokalmatador Jörn Kaiser (LK 5,1) an. Markus Thomas (TC Dettenhausen, LK 7,1) und Thomas Dürr (TV Geislingen, LK 7,9) komplettieren das 16er-Feld.

Die neu ins Leben gerufene Herren 55-Konkurrenz fand großen Anklang und wird in einem 16er-Feld gespielt. Angeführt wird das Feld von Andreas Franz (TK Bietigheim, DTB 22), Wolfgang Nonn (HTC Blau-Weiß Krefeld, DTB 69) gefolgt von Arpad Horvath (TC BW Zuffenhausen, DTB 281) und Jürgen Heckel (TC Markwasen Reutlingen, LK 7,6).

Hochklassiges Seniorentennis wird es bei den Herren 60 geben: gleich alle vier gesetzten Spieler sind in der deutschen Seniorenrangliste zu finden. Aus Rheinland-Pfalz reist der Top-Gesetzte Hans-Jürgen Kessel (TC Grün-Weiß Edenkoben DTB H60 74). Thomas Schreiner (TA TSV Waldenbuch, DTB H60 190), Michael Rohde (TC Aldingen/Remseck, DTB H60 299) und der Bissinger Frieder Goll (DTB H65, 19) als ebenfalls Gesetzte werden um die Titel mitspielen.

Aufgrund der schrecklichen Kriegswirren in der Ukraine hat sich das Organisationsteam dazu entschlossen, alle Nenngelder der Initiative Athletes for Ukraine zu spenden, einem von Sportlern wie Rennrodler Felix Loch, Nicolas Kiefer und vielen mehr inititierten und aktiv unterstütztem Verein, der gezielte Hilfsprojekte für geflüchtete Kinder, Familien und Sportler durchführt. Alles unter dem Motto: „Allein ist man stark, gemeinsam unschlagbar.“

Aber nicht nur auf den Tenniscourts wird es hochklassig zugehen. Das bekannt gute Gastroteam wird die Zuschauer und Tennisfans wieder kulinarisch verwöhnen: Burger, Gegrilltes, Currywurst, Waffeln, Kuchen und ein Weißwurstfrühstück am Sonntag sowie Fassbier und andere leckere kühle Getränke sorgen für tolle Stunden auf der Bissinger Tennisanlage.

Los geht es am Freitag ab 17 Uhr, am Samstag um 9.00 Uhr. Die Halbfinalspiele werden am Sonntag ab 11 Uhr starten, gefolgt von den Finalspielen sowie der Siegerehrung. 

 

Am Sonntag finden die Fínalspiele statt. Beginn ist um 10 Uhr

10 Uhr: H50 Halbfinale: Elbe,Frank (TK Bietigheim, DTB 63) - Wittlinger,Markus (TA TV Bissingen/Teck, LK7,8)  1:6 3:3 Aufgabe Wittlinger

10 Uhr: H50 Halbfinale: Huss,Alexander (TC Weilheim, LK11,9) - Quast,Steffen (ETV Nürtingen, LK10,7) 2:6 3:6

10 Uhr: D40 Goebel,Jessica (TC Esslingen, DTB 42) - Wist,Silke (TC Neuhausen, LK18,2) 6:1 6:3

12 Uhr: H40 Finale: Peltzer, Jörg (TC Schwarz-Gelb Heidelberg eV, DTB 185) - Traub,Thomas (TA SV Würtingen, LK6) 7:6 6:2

12 Uhr: H60 Gruppe (Finalspiel): Bachmann,Frank (TC Kirchheim/Teck, LK7,2) - Goll,Frieder (TA TV Bissingen/Teck, DTB 24) 1:6 7:5 10:5

14 Uhr: D40 Goebel,Jessica (TC Esslingen, DTB 42, LK 4,2) - Oppenländer,Claudia (TA TB Neuffen, LK7,6)  1:6 6:7

14 Uhr: H50 Finale: Elbe,Frank (TK Bietigheim, DTB 63, LK 6,1) - Quast,Steffen (ETV Nürtingen, LK10,7) 6:1 7:5

Anschließend Siegerehrung

 

Bei bestem Tenniswetter erlebte der Breitenstein-Cup einen perfekten Turniertag mit spannenden Spielen und der ein oder anderen Überraschung. Bereits am Freitagabend wurden zwei Spiele vorgezogen. Frieder Goll gewann sein Auftaktmatch bei den Herren 60 gegen Thomas Liebelt (TC Albershausen) problemlos mit 6:1 6:0. Jörn Kaiser musste sein Match gegen Bernd Holl (TC Neidlingen) verletzungsbedingt aufgeben und daher seine Titelambitionen ad acta legen.

Am heutigen Spieltag starteten die teilnehmerstärkste Konkurrenz der Herren 50 mit den Partien der Lokalmatadoren Jürgen Blankenhorn gegen den spielstarken Steffen Quast (ETV Nürtingen), dem der Bissinger trotz gutem Spiel glatt mit 3:6 0:6 verlor. Besser machte es Teamkollege Matthias Köpf gegen Roland Vogel (TC Owen) mit einem umkämpften 6:4 6:3-Erfolg. Im Viertelfinale ließ der an Nummer eins gesetzte Frank Elbe (TK Bietigheim) mit einem 6:2 6:0 Karsten Born (TA VfL Sindelfingen) keine Chance. Steffen Quast gewann überraschend gegen den an Position 4 gesetzten Rene Jörg (TC Oberstenfeld) deutlich mit 6:2 6:1. In einer spannenden Partie gelang dem Weilheimer Alexander Huss gegen den an Nummer zwei Gesetzten Arpad Horvath ein Sensationssieg mit 4:6 6.2 und 10-7. Im rein Bissinger Duell unterlag Matthias Köpf in einem hochklassigen Match seinem Teamkollegen Markus Wittlinger mit 3:6 2:6.

Bei den Damen spielte im ersten Gruppenspiel die favorisierte Claudia Oppenländer (TA TB Neuffen) gegen Silke Wist (TC Neuhausen) und konnte das Match mit 6:3 6:2 für sich entscheiden.

Im zweiten Gruppenspiel der Herren 60-Konkurrenz traf Thomas Liebelt gegen Frank Bachmann (TC Kirchheim). Nach einem umkämpften ersten Satz siegte der Kirchheimer Bachmann mit 7:5 6:1.

Jörg Pelzer vom TC Schwarz-Gelb Heidelberg unterstrich bei seinen beiden Matches in der Herren 40-Konkurrenz seine Ausnahmestellung und ließ weder Thomas Munderich (TA TSV Schopfloch) noch Frank Grosse (TSF Ludwigsfeld Neu-Ulm) den Hauch einer Chancen und siegte beide Male mit 6:0 6:0. In der zweiten Gruppe sicherte Thomas Traub (TA SV Würtingen) mit seinem 6:0 6:0 Erfolg das Finalticket.

Impressionen von Tag 1

BSC2021-Tag1-58
BSC2021-Tag1-57
BSC2021-Tag1-56
BSC2021-Tag1-55
BSC2021-Tag1-54
BSC2021-Tag1-53
BSC2021-Tag1-52
BSC2021-Tag1-51
BSC2021-Tag1-50
BSC2021-Tag1-49